Selbstbewusstsein stärken – Warum ist es so wichtig und weshalb Du es stärken solltest

selbstbewusstsein stärken herausforderung
Ja – Das eigene Selbstbewusstsein stärken. Wer hat sich nicht schon oft diese Frage gestellt und nach einer passenden Lösung dafür gesucht.

Ich könnte jetzt anfangen mit diesen typischen Sätzen „Kennst Du das auch?“ und dann irgendeine Geschichte erzählen, bei der Du mir vielleicht sogar zustimmen würdest. Aber ich will Dir stattdessen lieber eine Frage stellen:

Was haben Personen des öffentlichen Lebens, Manager in Führungspositionen und Provokateure gemeinsam?

Sie benötigen ein ordentliches Maß an Selbstvertrauen, wenn Sie sich nicht unterkriegen lassen wollen.

Natürlich heißt das nicht, dass nur solche Personen Selbstvertrauen benötigen.

Jeder Mensch sollte sein Selbstbewusstsein stärken.

Warum fragst Du Dich? Weil Du dadurch viele Vorteile im Leben genießen wirst:

  • Steigerung der Attraktivität
  • Bessere Jobchancen
  • Höhere Wahrscheinlichkeit einer zufriedenen Beziehung
  • Du kannst Deine Meinung durchsetzen
  • Deine Verhandlungskünste werden besser
  • Du strahlst Selbstsicherheit aus
  • Man nimmt Dich als Person ernst
  • Man ist nicht so anfällig für Depressionen und Selbstzweifel
  • Leute schenken Deinen Worten Glauben
  • uvm.

Auch eröffnen sich selbstbewussten Menschen deutlich mehr Chancen im Leben als Menschen, die nicht an sich selbst glauben.

Und seien wir mal ehrlich: Wer möchte nicht gerne von anderen als selbstbewusst beschrieben werden? 😉

Immer wieder hört man von tragischen Geschichten. Kinder werden in der Schule gemobbt. Menschen verfallen in Depressionen. Der eigene Partner verlässt einen für jemand anderen und ähnliche Geschichten.

Oft erhalten diese Personen keine Hilfe, weil sie das Gefühl haben, mit niemandem darüber sprechen zu können. Somit wird die Frustration noch größer und wirklich ändern tut sich ansonsten nichts. Ein richtiger Teufelskreis!

Aber vielleicht muss es noch nicht mal so tragisch sein. Schon bei kleinen Dingen kommt das Selbstbewusstsein ordentlich ins Schwanken. Vielleicht erkennst Du Dich bei dem ein oder anderen Punkt wieder:

  • Lästereien über Dich hinter Deinem Rücken treffen Dich sehr
  • Du weißt nicht, wie Du neue Menschen kennen lernen sollst
  • Du drückst Dich vor Aufgaben, bei denen Du mit Menschen reden musst
  • Du kannst bei anderen Personen nicht Du selbst sein
  • Du weißt nicht, wie Du einen Smalltalk beginnen sollst
  • Du triffst häufig auf Ablehnung weißt nicht warum
  • Du hast Angst Deine Meinung vor anderen zu vertreten, die anders denken als Du
  • Du zweifelst an Dir selbst, wenn Du ein Problem nicht lösen kannst

Erkennst Du Dich wieder?

Wenn nein, dann perfekt! Dann machst Du alles richtig und kannst im Prinzip die Seite an dieser Stelle verlassen. Nebenbei darfst Du auch stolz auf Dich sein 🙂

Aber wenn ein oder mehrere Punkte auf Dich zutreffen sollten, dann solltest Du Dein Selbstbewusstsein stärken!

Vergiss nicht, was ich oben geschrieben habe. Es eröffnen sich viele neue Tore, die Dir in Deinem weiteren Verlauf im Leben sehr helfen werden!

Wird einem Selbstbewusstsein in die Wiege gelegt?

Mach Dir keine Sorgen! Es ist keine Kunst, selbstbewusst zu werden. Es ist auch nicht etwas, was angeboren ist. Eher verliert man sein Selbstbewusstsein mit der Zeit aufgrund der oben genannten Ereignisse, die einen tief getroffen haben.

Mir persönlich hat die damalige Trennung von meiner Lebensgefährtin mein Selbstbewusstsein genommen. Ich hatte das Gefühl, nichts mehr wert zu sein. Was glaubst Du, wie es mir wohl innerlich ging?

Natürlich beginnt man, an sich selbst zu zweifeln. Doch ich wusste, dass das keine Lösung liefern würde. Also habe ich viel recherchiert und die Tipps und Tricks sind eigentlich relativ banal. Damit habe ich angefangen.

Heute bin ich in einer Community aktiv tätig. Doch dazu kommen wir später. Falls Du Dich aber jetzt schon interessiert, kannst Du natürlich auch direkt zum Artikel springen. Klicke einfach hier.

Okay, aber welche Tipps waren es nun, die mich wieder aufgebaut haben?

Tipps um Dein Selbstbewusstsein zu stärken

selbstbewusstsein stärken mit tipps

Wenn ich so zurückblicke, waren meine Aufgaben relativ harmlos. Aber zum damaligen Zeitpunkt erschien es mir einfach extrem schwer (Großes Problem ist heute zu einem kleinen Problem geworden, siehe Startseite #5).

Folgendes zu beachten: Fange Schritt für Schritt an!

Setze Dich mit unangenehmen Dingen auseinander!

Ja, ich weiß. Diese Aufgabe bereitet einem wirklich Panik. Was für selbstbewusste Personen überhaupt nicht mehr der Rede wert ist, stellt für Personen, die an mangelndem Selbstbewusstsein leiden, eine ordentliche Hürde dar.

Aber Du möchtest doch Dein Selbstbewusstsein stärken, oder?

Also ran an die Arbeit! Hier sind einige Punkte, deren Umsetzung viele Betroffenen in Panik versetzt:

  • Fremde Menschen ansprechen
  • Trotz Kritik zu seiner eigenen Meinung stehen
  • Den eigenen Körper einfach mal zu akzeptieren
  • Im Gespräch nicht nachzugeben
  • Für seine Rechte einzustehen trotz der Konsequenzen
  • etc.

Es ist jedoch wichtig, sich unangenehmen Situationen zu stellen. Denn nur so kommst Du aus Deiner Komfortzone raus. Bleiben wir bei dem Beispiel „Leute ansprechen„.

# 1 Sprich fremde Leute einfach mal lässig an!

Jemand Fremdes ansprechen

Dir fällt das Ansprechen von Leuten schwer? Du traust Dich nicht, einfach mal so jemanden anzusprechen und ein Smalltalk zu führen? 

Kein Problem!

Niemand sagt, dass Du direkt die Höhle des Löwen betreten musst. Immer in kleinen Schritten verbessern. So wirst Du dauerhaft kleine Erfolgserlebnisse erfahren, die Dein Selbstbewusstsein von mal zu mal stärken.

Gut, werden wir konkret. Wie würde das hier zum Beispiel aussehen?

Ganz einfach: Frage eine wildfremde Person nach der Uhrzeit. Kein Witz, genau so habe ich es früher auch gemacht! Das kommt nämlich nicht wie eine billige Anmache oder sonst was rüber. Und um ehrlich zu sein, hatte ich noch nie bei dieser Frage eine komische Antwort erhalten oder etwas in der Art.

Frage am Tag 10 Personen nach der Uhrzeit. Das sollte erstmal genügen. Mache das ganze 1 Woche. Bis Du Dich sicher fühlst und Dir überhaupt keine Gedanken mehr machen musst, wie Dein Gegenüber wohl reagieren wird.

Wenn das erstmal sitzt, gehst Du einen Schritt weiter. Das wird schon eher eine Herausforderung für Dich sein aber sei Dir sicher – du wirst andere Menschen wirklich glücklich machen können damit! Und was sollst Du tun?

Mache den Leuten Komplimente!

Hand aufs Herz. Wer mag es nicht, einfach mal ein Kompliment zu erhalten? Dich würde es auch glücklich machen, wenn Dir jemand sagen würde, wie toll Du heute aussiehst. Ich bin mir auch sicher, dass Dein erster Gedanke nicht sein wird „Nur heute? Sah ich denn sonst nie gut aus?“ 😉

Vielleicht tritt diese Frage später auf. Aber erstmal freust Du Dich über diese Aussage. Zumindest ist das bei vielen Personen der Fall, die ich – nachdem Sie ein Kompliment von mir erhalten haben – gefragt habe, wie sie die Aussage empfangen haben.

Natürlich sieht die Steigerung von Situation zu Situation anders aus. Aber im Prinzip ist es immer gleich:

Fange klein an, falls Du Dich noch nicht sicher fühlst und arbeite Dich schrittweise nach vorne!

Ich bin mir sehr sicher, dass diese Methode Dir definitiv helfen wird, Dein Selbstbewusstsein zu stärken. 


# 2 Akzeptiere wer Du bist

selbstbewusstsein stärken

Wieso sollte man immer krampfhaft versuchen, wie jemand anderes zu sein? Ob Du es glaubst oder nicht:

Ein ständiges Vergleichen mit anderen Menschen macht einen auf Dauer extrem unglücklich.

Sicherlich sollte man sich Vorbilder nehmen. Auch Du solltest das tun. Es sollen aber Vorbilder sein, die Dich a) inspirieren und b) Dir Motivation und Kraft geben.

Ich zum Beispiel interessiere mich eben sehr für Persönlichkeitsentwicklung. Also suche ich mir auch hier Personen, die mich inspirieren und von denen ich was lernen kann. Aber ich nehme mir keine durchtrainierten Sportler als Vorbild.

Warum?

Weil mein Fokus nicht daraufgelegt ist, einen super tollen Körper zu haben. Ich habe eben akzeptiert, dass ich nicht sehr muskulös bin. Sportlich ja, aber nicht muskulös. Und das ist auch okay so, denn ich akzeptiere mich so wie ich bin! 

Und nur weil andere der Meinung sind, man müsse jetzt einem Ideal folgen bzw. einem Trend, heißt das noch lange nicht, dass auch DU das tun musst! Erst recht nicht, wenn du keinen Gefallen daran findest.

Also nochmal:

Akzeptiere Dich! Sei zufrieden, so wie Du bist. Und wenn Du Dich trotzdem ändern möchtest, dann NUR weil DU es willst und sonst niemand


# 3 Meditieren – Durch Entspannung mehr Selbstbewusstsein stärken

Wer sagt, dass man immer aktiv und hart arbeiten muss, um sein Selbstbewusstsein zu stärken? Das ganze kann auch ziemlich entspannt sein.

Du kannst nämlich auch durch Meditieren Selbstbewusstsein aufbauen. Viele Menschen schauen hierzu ein entspanntes Video oder hören leise, beruhigende Musik.

Ich habe Dir solch ein Video hier eingefügt. Es hat schon vielen Menschen geholfen und die Reaktionen waren überwiegend positiv.

Hier einige Ausschnitte aus den Kommentaren:

youtube kommentar youtube kommentar youtube kommentar youtube kommentar


Am besten schaust Du Dir das Video einfach selbst an. Nimm Dir die Zeit. Es ist immerhin Deine Zeit, die Du für Dich selbst nimmst.


Natürlich waren das nicht alle Tipps, um dein Selbstbewusstsein zu stärken. Es gibt noch eine Menge anderer. Ich habe einfach jetzt erstmal die Tipps aufgelistet, die mir damals geholfen haben, mein Selbstbewusstsein aufzubauen. 

Was hat Dir geholfen, Dein Selbstbewusstsein aufzubauen? Findest Du, man sollte die Liste definitiv noch erweitern? 

Schreibe einen Kommentar und sag mir Deine Meinung! 

Dein Sven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.